Unbezahlter Urlaub: Gibt es Taggeld?

«Ich plane eine mehrmonatige Weltreise und werde meine Stelle kündigen. Bei der Unfall­versicherung meines Arbeitgebers möchte ich nun eine Abredeversicherung abschliessen. Denn ich habe gehört, dass diese Versicherung nach ­einem Unfall nicht nur die Arzt- und Spital­kosten, sondern auch Taggelder zahlt. Stimmt das?»

Ja. Falls Sie Ihre Arbeitsunfähigkeit mit einem Arztzeugnis belegen können, haben Sie auch mit der ­Abredeversicherung nach ­einem Unfall ein Taggeld in der Höhe von 80 Prozent Ihres letzten Lohnes zugut. Dass Sie während ­Ihrer Weltreise keinen ­effektiven Erwerbsausfall haben, ist nicht von Belang.

Der Abschluss einer Abredeversicherung macht also durchaus Sinn. Denn über die Unfallversicherung Ihres Betriebs sind Sie nach der Aufgabe Ihrer Stelle nur einen Monat lang gegen Freizeitunfälle versichert. 

Die Abredeversicherung müssten Sie vor Ablauf ­dieser Nachdeckungsfrist abschliessen. So lässt sich der Versicherungsschutz für maximal sechs Monate ­verlängern. Die Kosten: zwischen 25 und 45 Franken pro Monat, je nach Versicherer.

04.03.2017, Bruno Gisler