Geht ein Teil des Vermögens an die Ex-Frau?

Nach Gesetz erhält meine Ex-Frau eine AHV-Witwenrente, wenn ich sterben sollte. Erbt sie dann auch einen Teil meines ­Vermögens?

Nein. Die geschiedene Ehegattin ist keine gesetz­liche Erbin und erbt dementsprechend nichts vom Vermögen des verstor­benen Ex-Gatten. Daran ändert auch die Tatsache nichts, dass die Ex-Frau Anspruch auf eine Witwenrente hätte.

Ihre Ex-Frau könnte aber indirekt über die ­gemeinsamen Kinder zu ­Ihrer Erbin werden. Denn bei Ihrem Tod erben die Kinder Ihr Vermögen oder zumindest ­einen Teil davon. Sterben die gemeinsamen Kinder nach Ihnen, aber noch vor Ihrer Ex-Frau, wird diese zur gesetzlichen Erbin der Kinder und damit letztlich zur Erbin des von Ihnen vererbten Vermögens.

 

23.01.2016, Rasmus Dwinger