Videokamera vor dem Eingang: Braucht es ein Hinweisschild?

Ich habe beim Eingang meines Einfamilien­hauses eine Videokamera installiert, um mich gegen Einbrüche zu schützen. Muss ich speziell auf die Videoüberwachung hinweisen?

Ja. Sie müssen alle Personen, die das Aufnahmefeld der Kamera betreten können, mit einem gut sichtbaren Hinweisschild auf das Überwachungssystem hinweisen. Und Sie müssen allen aufgenommenen Personen auf Anfrage hin Auskunft erteilen über die Bilder, auf denen sie zu ­sehen sind.

Zudem müssen Sie die Aufnahmen nach kurzer Zeit löschen. Angesichts des Zwecks Ihrer Aufnahmen sollten die Bilder nach 24 Stunden gelöscht werden, falls in diesem Zeitraum keine besonderen ­Ereignisse aufgezeichnet wurden.

Wichtig: Eine solche ­private Videoüberwachung muss sich auf den eigenen Grund und Boden beschränken. Das Nachbargrundstück darf nur dann mitgefilmt werden, wenn der betroffene Nachbar sein Einverständnis gibt.

24.02.2016, Mirjam Bläsi

Berechnen Sie die Prämie

Sie stellen Ihre Deckung Ihren Bedürfnissen entsprechend zusammen. Einzel- oder Mehrpersonenversicherung, mit oder ohne Verkehrsrechtsschutz, mit oder ohne Rechtsschutz für Wohneigentümer.

Wählen Sie Ihre Versicherungs-Deckung mit einem Klick auf die entsprechenden drei Symbole: