Mein Arbeitgeber will mich durch den Vertrauensarzt des Betriebes untersuchen lassen. Kann ich mich weigern?

«Ich bin krank. Mein Arbeitgeber verlangt jetzt, dass ich mich vom Vertrauensarzt des Betriebes untersuchen lasse. Dieser ist ein Bekannter meines Chefs. Kann ich auf einer Untersuchung durch einen anderen Arzt beharren?»

Nein. Ihr Arbeitgeber darf auf seine Kosten eine Untersuchung durch einen Arzt seiner Wahl verlangen, wenn er am Wahrheitsgehalt des Zeugnisses Ihres Arztes zweifelt. Der Vertrauensarzt darf Ihrem Chef aber nur mitteilen, ob Sie tatsächlich arbeitsunfähig sind und in welchem Umfang. Die Mitteilung der Diagnose ist nicht zulässig. Falls Sie sich weigern, sich zusätzlich untersuchen zu lassen, und der Arbeit fernbleiben, muss Ihnen der Arbeitgeber keinen Lohn mehr zahlen.

09.12.2020

Rechtsschutz vom K-Tipp: Berechnen Sie die Prämie

Sie stellen Ihre Deckung Ihren Bedürfnissen entsprechend zusammen. Einzel- oder Mehrpersonenversicherung, mit oder ohne Verkehrsrechtsschutz, mit oder ohne Rechtsschutz für Wohneigentümer.

Wählen Sie Ihre Versicherungs-Deckung mit einem Klick auf die entsprechenden drei Symbole: