Nur alle drei Monate Lohn: Ist das erlaubt?

«Ich habe eine neue Stelle als Hauswart in ­Aussicht. Im Arbeitsvertrag ist vorgesehen, dass der Lohn nur vierteljährlich ausgezahlt wird. Ist eine solche Regelung im Arbeitsvertrag zu­lässig?»

Nein. Grundsätzlich muss der Lohn am Ende jedes Monats bezahlt werden. Vertraglich kann zwar ein beliebiger Zahlungstermin vereinbart werden. Die Zahltagsperioden dürfen aber nicht über einen ­Monat hinaus ausgedehnt werden.

Angestellte im Monatslohn müssen den Lohn also spätestens am letzten Tag des jeweiligen Monats der Arbeitsleistung erhalten. 

Dazu zwei Beispiele: Eine Regelung, wonach der ­April-Lohn erst am 15. Mai bezahlt wird, wäre nicht ­zulässig. Zulässig wäre aber eine Lohnzahlung am 15. Mai für die seit dem 15. April geleistete Arbeit.

16.05.2017, Mirjam Gmür

Berechnen Sie die Prämie

Sie stellen Ihre Deckung Ihren Bedürfnissen entsprechend zusammen. Einzel- oder Mehrpersonenversicherung, mit oder ohne Verkehrsrechtsschutz, mit oder ohne Rechtsschutz für Wohneigentümer.

Wählen Sie Ihre Versicherungs-Deckung mit einem Klick auf die entsprechenden drei Symbole: