Muss ich meiner Ex-Freundin Alimente zahlen?

«Ich lebte rund 30 Jahre mit meiner Partnerin zusammen. Kürzlich zog sie aus. Unsere Kinder sind erwachsen und stehen auf eigenen Beinen. Meine Ex-Partnerin verlangt, dass ich sie weiterhin finanziell unterstütze. Bin ich dazu verpflichtet?»

Nein. Unterhalt hätte Ihre Ex-Freundin nur zugut, wenn dies in einem Konkubinatsvertrag so vereinbart worden wäre oder wenn sie noch gemeinsame Kinder betreuen ­würde. Dann könnte sie neben den Kosten für den Unterhalt der Kinder auch Geld für deren Betreuung verlangen. So kann eine Mutter ihre Lebenshaltungskosten decken, soweit sie dies wegen der Kinderbetreuung nicht mit Erwerbsarbeit im genügenden Umfang tun kann.

 

26.06.2018, Stephan Heiniger