Muss ich meinen Bruder finanziell unterstützen?

«Ich habe mein Leben lang gespart und ge­niesse jetzt meine Pension. Mein Bruder hingegen gab sein Geld immer mit beiden Händen aus. Muss ich ihn finanziell unterstützen, falls er irgendwann auf dem Sozialamt landet?»

Nein. Laut Gesetz müssen sich nur Verwandte in auf- und absteigender Linie in einer finanziellen Notlage unterstützen – also etwa Kinder, Enkel, Eltern oder Grosseltern. Und dies nur, wenn der Unterstützungs­pflich­tige in sehr guten finan­ziellen Verhältnissen lebt. Sie müssen also keine Angst davor haben, dass Sie irgendwann für Ihren Bruder zahlen müssen. 

29.09.2020, Stephan Heiniger