Muss ich die Rechnung bezahlen?

«Ich habe vor zwei Wochen bei einem Filmstreaming-Portal ein fünftägiges Probe-Abo abgeschlossen, in der Meinung, es sei gratis. Nun bekam ich eine Rechnung über 800 Franken. Auf der Internetseite des Portals ent­decke ich jetzt, dass der Preis ganz klein am unteren Seitenrand aufgeführt ist. Muss ich die Rechnung bezahlen?»

Nein. Die Vertragspar­teien müssen sich über die wesentlichen Punkte des Vertrages, insbesondere über den Preis, einig sein. Sonst liegt kein gültiger Vertrag vor. Der Preis für eine Dienstleistung, die im ­Internet angeboten wird, muss laut Preisbekannt­gabeverordnung «gut sichtbar und deutlich lesbar» auf der Bestelltaste selber oder in unmittel­barer Nähe aufgeführt sein. Bei Ihnen war der Preis am unteren Seitenrand versteckt, daher ist kein gültiger Vertrag zustande gekommen. Der Anbieter darf die Leistung nicht in Rechnung stellen.

28.01.2020, Michael Krampf