Heirat: Welcher Name gilt?

Ich bin geschieden und möchte demnächst ­wieder heiraten. Wie werde ich nach der Hochzeit heissen? Und welchen Namen werden dereinst unsere Kinder tragen?

Grundsätzlich behält bei der Heirat jeder Partner seinen bisherigen Namen. Haben Sie nach Ihrer Scheidung nicht wieder Ihren Ledignamen angenommen, heissen Sie somit weiterhin wie Ihr Ex-Mann. Ob Ihre künftigen Kinder den Namen Ihres zukünftigen Ehemanns oder Ihren Ledignamen tragen sollen, können Sie frei bestimmen.

Gut zu wissen: Sie und Ihr zukünftiger Mann können auf dem Zivilstandsamt sagen, dass Sie einen der beiden Ledignamen als gemeinsamen Familiennamen tragen wollen. Diesen Namen er­halten dann auch Ihre ­Kinder.

Übrigens: Nicht mehr möglich ist das Führen von  Doppelnamen. 

Erlaubt ist aber nach wie vor der sogenannte Allianz­name mit Bindestrich. Zwar handelt es sich dabei nicht um einen amtlichen Namen. Trotzdem kann ein Allianzname auf Wunsch im Pass oder auf der Identitätskarte eingetragen werden.

07.10.2015

Rechtsschutz vom K-Tipp: Berechnen Sie die Prämie

Sie stellen Ihre Deckung Ihren Bedürfnissen entsprechend zusammen. Einzel- oder Mehrpersonenversicherung, mit oder ohne Verkehrsrechtsschutz, mit oder ohne Rechtsschutz für Wohneigentümer.

Wählen Sie Ihre Versicherungs-Deckung mit einem Klick auf die entsprechenden drei Symbole: