Gesundheitsfragen: Hat falsche Antwort Konsequenzen?

«Für die Aufnahme in eine Krankenkassen-­Zusatzversicherung musste ich Fragen zu meinem Gesundheits­zustand beantworten. Eine Frage beantwortete ich falsch. Kann das ­negative Folgen haben?»

Ja. Wer bei einem Antrag für eine Zusatzversicherung Gesundheitsfragen nicht wahrheitsgemäss beantwortet hat, riskiert, dass die Krankenkasse vom Vertrag zurücktritt, wenn sie davon erfährt. Die Versicherung kann später auch erbrachte Leistungen zurückfordern. Voraussetzung für einen Rücktritt vom Vertrag und eine Leistungsverweigerung ist allerdings immer, dass der Antragsteller etwas Erhebliches nicht oder falsch angab, obwohl die Fragen im Formular klar waren.

13.09.2021

Rechtsschutz vom K-Tipp: Berechnen Sie die Prämie

Sie stellen Ihre Deckung Ihren Bedürfnissen entsprechend zusammen. Einzel- oder Mehrpersonenversicherung, mit oder ohne Verkehrsrechtsschutz, mit oder ohne Rechtsschutz für Wohneigentümer.

Wählen Sie Ihre Versicherungs-Deckung mit einem Klick auf die entsprechenden drei Symbole: