Darf ich das Grundstück meines Nachbarn betreten?

«Ich wohne in einem Reiheneinfamilienhaus im Aargau. An der Grenze zum Gartensitzplatz meines Nachbarn steht eine Holzwand. Nun muss ich die Wand ersetzen. Darf ich dazu den Sitzplatz meines Nachbarn betreten?»

Ja. Laut dem aargauischen Gesetz darf ein Eigentümer Nachbargrundstücke betreten, wenn dies er­forderlich ist, um auf dem eigenen Grundstück an Bauten oder Pflanzungen zu arbeiten. Sie müssen den Nachbarn aber vorgängig informieren. Ein solches Zutrittsrecht ist in den meisten kantonalen Gesetzen ausdrücklich vorgesehen.

15.08.2020, Barbara Schenker