Darf der Verwalter für einen abwesenden Eigentümer abstimmen?

«Ich bin krank und kann an der nächsten ­Versammlung der Stockwerkeigentümer nicht teilnehmen. Darf ich dem Verwalter eine Vollmacht erteilen, damit er für mich abstimmt?»

Ja. Aber nur, falls das Reglement eine Vertretung durch den Verwalter nicht ausdrücklich einschränkt oder ausschliesst. Das Gesetz beschränkt das Ver­tretungsrecht nicht, Reg­lemente von Stockwerk­eigentümergemeinschaften dürfen aber generell eine Vertretung durch den Verwalter verbieten – oder zumindest für bestimmte Geschäfte, bei denen ein Interessenkonflikt besteht.

Auch die Vertretung durch einen anderen ­Stockwerkeigentümer kann reglementarisch eingeschränkt sein – etwa, indem die Vertretung auf bestimmte Personen wie etwa Ehegatten, Hausbewohner oder Mieter festgelegt ist. Oder auf eine maximale Stimmenzahl pro Versammlungsteilnehmer. 

10.11.2017, Bruno Gisler